Trends

Möbel-Metropole Milano – und alles, was dazu gehört

Vom 14. bis 19. April 2015 entführte der „Salone Internazionale del Mobile“ tausende Besucher in die grenzenlose Welt des Wohnens. Die Möbelmesse in Mailand ist das weltweit größte und wichtigste Designevent dieser Art, rund 300.000 Besucher und 2500 Aussteller waren auch heuer dabei. In Mailand trifft man auf eine handwerkliche und technische Tradition und Geschmoebel-metropole-milano_3icklichkeit, die weltweit ihresgleichen sucht. Nicht jede in feste Form gebrachte Idee muss hier Sinn machen oder jene Funktionalität aufweisen, die für uns nördlich des Brenners so oft die einzig wahre Existenzberechtigung hat. Für mich ist es unabdingbar, immer am neuesten Stand zu sein und den Puls der Branche zu spüren.

Und was gab es nun heuer Neues zu bestaunen? Lassen Sie mich erzählen…
Die eigenen vier Wände dienten in früheren Jahren oft Repräsentationszwecken. Die Raumstimmung ändert sich jedoch mehr und mehr von Stolz und Überlegenheit hin zu etwas mehr Lebensfreude. Wichtig ist, die eigene Persönlichkeit im Wohnraum auszudrücken und das ist wirklich etwas erfreulich Neues. Trends sind das eine, eine Wohnung sollte aber immer individueller Ausdruck des Eigenen sein, damit sie auch zur Kraftquelle und zum Ruhepol werden kann.

moebel-metropole-milano_2Was es aber in Mailand nicht zu sehen gab, waren diese echten, innovativen Neuheiten, wie wir das aus der Unterhaltungs- und Informationsbranche kennen. Nur mehr wenige stechen aus der Masse heraus – zu nennen sind hier beispielsweise die Entwürfe der spanischen Stardesignerin Patricia Urquiola, die für B&B Italia eine neue Outdoorkollektion mit dem Namen Butterfly kreiert hat. Neben B&B Italia prägen große Premiumlieferanten wie Minotti, Poliform und Flexform, die wir seit Jahrzehnten führen, die Branche formal und stilistisch.

Signalfarben braucht es in diesem Jahr nicht, der Trend geht vielmehr in Richtung gedeckte Töne. Farbtupfer gibt es höchstens in Blau, Grün, Senf oder Bronze. Die Texturen und Farben der Stoffe spiegeln die sanften Nuancen wider, die in unterschiedlichen Naturlandschaften zu finden sind. Oberflächen mit besonderer Struktur, welche die Haptik hervorheben, sind im Trend. Überall findet man „Maschinen-Ornamente“, die auf Stoffe aufgedruckt oder geprägt sind, auch klassische Muster aus der Haute Couture wie „Hahnentritt“ sind angesagt.

moebel-metropole-milano_1

Die Entwicklung bewegt sich hin zu mehr Komfort von Möbeln und hochwertigem Handwerk. Verwendet werden oft edelste Materialien wie Marmor oder Messing, die gekonnt gemischt werden. Gemütliche, großzügige und vor allem funktionale Garnituren in bester Verarbeitungsqualität werden zum Must-have. Eleganz mit vordergründigem Luxus steht hoch im Kurs.

TeilenShare on FacebookTweet about this on TwitterEmail this to someoneShare on Google+Pin on Pinterest