Allgemein, Verschiedenes

Wenn Stil verbindet – über eine langjährige Freundschaft

„Freundschaft, das ist eine Seele in zwei Körpern“ – diese weisen Worte sollen vom griechischen Philosophen Aristoteles stammen. Ich möchte diese Formulierung gerne auf die Beziehung zwischen Wetscher und Poliform ummünzen: „Freundschaft ist eine Seele in zwei Möbelstücken.“ Eine enge Partnerschaft und tiefe Zuneigung, dieselbe Herangehensweise an das Thema Einrichtung verbindet uns und die italienische Spitzenmarke schon lange.

Mitte Juni durften wir dann eines der größten Poliform-Studios im deutschsprachigen Raum eröffnen und ich konnte Poliform-Exportleiter Andrea Longoni und rund 100 Besucher begrüßen.

wetscher-poliform_2Modernstes Know-how mit altbewährtem Wissen zu vereinen – dieser Ansatz vereint unsere beiden Familienunternehmen. Poliform wurde 1970 nördlich von Mailand als kleiner Handwerksbetrieb gegründet und zählt heute zu den weltweit bedeutendsten Anbietern im Wohn- und Interieurbereich. Seit vier Jahrzehnten besteht die enge Beziehung nun bereits, Poliform-Chef Alberto Spinelli würde bei seinen Österreich-Aufenthalten nie einen Besuch bei Wetscher ausschlagen. Das erfüllt mich schon mit Stolz.

wetscher-poliform_1Poliform ist die „Mutter des Kleiderschranks“, das Unternehmen hat einen ganz anderen Zugang entwickelt – weg von kurzlebig und schnell hin zur Qualität, mit vielen technischen Raffinessen. Die Systemmöbel, also Wohnwände und Schränke, sind geradezu virtuos konstruiert. Innovative Lösungen für jeden Lebensstil, das ist die Prämisse von Poliform und uns gleichermaßen. Höchste Qualität, Design und Komfort stehen im Mittelpunkt – der Wohnraum soll Ausdruck der eigenen Persönlichkeit sein. Die Freundschaft mit diesem klingenden Namen aus Italien bedeutet für uns vor allem, immer am Puls der aktuellen Entwicklungen zu sein. Bella Italia in Fügen – was kann es Schöneres geben?!

TeilenShare on FacebookTweet about this on TwitterEmail this to someoneShare on Google+Pin on Pinterest